Ist das Xiaomi Mi 9 wasserdicht?

Xiaomi hat endlich den britischen Markt betreten und produziert hochwertige Smartphones mit Flaggschiff-Spezifikationen zu erschwinglichen Preisen. Das Xiaomi Mi 9 ist wohl das bisher beeindruckendste Gerät, das mit einer Fülle von Funktionen aufwartet, die es mit Geräten zu einem doppelt so hohen Preis aufnehmen können. Aber ist das Xiaomi Mi 9 wasserdicht?

Das Xiaomi Mi 9 ist nicht „offiziell“ wasserdicht und verfügt über keine zertifizierte IP-Einstufung. Es ist jedoch in Corning Gorilla Glass 5 und 6 gehüllt, ein gehärtetes Glas, das eine zusätzliche Sicherheitsschicht bietet und einen sehr geringen Schutz vor Wasser bietet.

Das Xiaomi Mi 9 ist ab sofort bei Clove Technology erhältlich, die Preise beginnen bei £455 inkl. MwSt.

Was ist Gorilla Glass und wird es bei der Wasserdichtigkeit des Xiaomi Mi 9 helfen?

Obwohl das Xiaomi Mi 9 keine offizielle IP-Einstufung hat, ist die Rückseite des Geräts mit 2,5D Gorilla Glass 6 und die Vorderseite mit Gorilla Glass 5 beschichtet.

Gorilla Glass ist eine bekannte Marke, die chemisch gehärtetes Glas herstellt, das so dünn und leicht ist, dass es für eine Reihe von elektronischen Handgeräten verwendet werden kann, und vor allem beschädigungssicher ist. Bei der Herstellung wird das Glas in ein proprietäres, heißes Kalium-Salz-Ionenaustauschbad getaucht, um seine Oberflächenfestigkeit und Rissbeständigkeit zu erhalten.

Gorilla Glass wird vor der Massenproduktion strengen Tests auf Flexibilität, Kratzfestigkeit und Aufprallschutz unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass Gorilla Glass 5 Stürze aus bis zu 1,6 Metern Höhe (oder Selfie-Höhe!) auf harte Oberflächen in 80 % der Fälle übersteht, während Gorilla Glass 6 im Durchschnitt 15 aufeinanderfolgende Stürze aus einem Meter Höhe auf raue Oberflächen überlebt.

Obwohl es nicht für die Wasserbeständigkeit hergestellt wird, bietet es Ihrem Smartphone eine dünne zusätzliche Schicht, die haltbar und widerstandsfähig ist. Wenn Sie es als zusätzliche Schutzschicht für Ihr Gerät betrachten, bekommen Sie eine ungefähre Vorstellung davon, wie es bei kleinen Wassertropfen, z. B. bei leichtem Regen, funktionieren könnte.

Wir würden sicherlich nicht dazu raten, das Xiaomi Mi 9 mit zum Schwimmen zu nehmen, aber es sollte in der Lage sein, mit leichtem Regen fertig zu werden. Es ist immer am besten, dies zu vermeiden, wenn es möglich ist, und mit der gebotenen Vorsicht und Sorgfalt zu handeln.

Warum macht Xiaomi seine Handys nicht wasserdicht?

Nicht nur das Xiaomi Mi 9 hat keine zertifizierte Wasserdichtigkeit; Xiaomi hat keines seiner Flaggschiffe mit einer IP-Bewertung ausgestattet.

Erst vor ein paar Jahren hat sich der Gründer des Unternehmens, Lei Jun, zu diesem Thema geäußert, nachdem viele Nutzer dies in Frage gestellt hatten, und eine Reihe von Gründen genannt, warum Xiaomi diesen Weg nicht eingeschlagen hat.

Der erste Grund, den er nannte, war, dass der Wasserschutz von Smartphones, wenn sie auch nur leicht beschädigt werden, sofort geschwächt wird, wodurch die IP-Einstufung nutzlos wird. Jun ist der Meinung, dass selbst die kleinste Beschädigung eines Telefons – wie etwa ein kleiner Riss – dazu führen kann, dass sich das Gerät verschlechtert und von innen heraus beschädigt wird. Selbst der kleinste Riss lässt Wasser in das Telefon eindringen, so dass die Wasserdichtigkeit völlig unwirksam wird, selbst wenn das Gerät mit einem hohen IP-Schutzgrad zertifiziert ist.

Viele andere Hersteller, die Mobiltelefone mit IP68-Zertifizierung herstellen, schützen das Innere des Geräts (z. B. die Anschlüsse) mit einer Gummidichtung, damit kein Wasser eindringen kann. Wenn eine dieser Dichtungen bei der täglichen Arbeit mit dem Telefon versehentlich zerrissen wird, könnte selbst ein minimaler Kontakt mit Wasser das Gerät unbrauchbar machen.

Der zweite Grund, den Lei Jun nannte, war, dass die Wasserdichtigkeit die Gesamtkosten des Geräts stark erhöht. Xiaomi-Geräte versprechen hohe Qualität und Flaggschiff-Spezifikationen zu äußerst erschwinglichen Preisen, und wenn die Wasserdichtigkeit dazu käme, würden die Kosten erheblich steigen. Jun fügte hinzu, dass Xiaomi die Funktionalität hinzufügen könnte, wenn die Nutzer bereit wären, 20-30% mehr für die Geräte zu bezahlen.

Es scheint also ziemlich sicher, dass Xiaomi keine unmittelbaren Pläne hat, seine Geräte wasserdicht zu machen.